Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zutaten für 8–10 Personen:

  • 350 g Bulgur oder Quinoa (= glutenfrei)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 große rote Paprikaschoten (ca. 450 g)
  • 400 g Tomaten
  • 350 g Rotkohl
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 3 mittelgroße Möhren
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 1 Stück (ca. 30 g) Ingwer
  • 2 rote Chilischoten
  • 125 g cremige Erdnussbutter
  • 75 g geröstete Erdnusskerne (oder direkt 200 g "crunchy" Erdnussbutter nehmen)
  • 5 EL Balsamico-Essig
  • 6 EL Sojasoße
  • 2–3 EL flüssiger Honig
  • 3 EL Sesamöl
  • 4 EL Olivenöl

Zubereitung:

Bulgur im Sieb abspülen und abtropfen lassen. In 1 l Salzwasser aufkochen und bei schwacher Hitze 7–10 Minuten im offenen Topf ausquellen lassen (s. Packungsanweisung). Vom Herd nehmen und ca. 1 Stunde abkühlen lassen. Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und auskühlen lassen.

Paprika, Tomaten, Rotkohl, Lauchzwiebeln und Möhren putzen bzw. schälen und waschen. Paprika und Tomaten klein würfeln. Strunk vom Rotkohl entfernen, Kohl in feine Streifen hobeln oder schneiden. Lauchzwiebeln schräg in feine Ringe schneiden. Möhren grob reiben. Zwiebel schälen und fein würfeln.

 

Ingwer schälen und sehr fein hacken. Chilis putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und fein hacken. Erdnussbutter, Ingwer, Chili, Essig, Sojasoße, Honig und ca. 100 ml Wasser glatt rühren. Dann Sesam- und Olivenöl darunterschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bulgur (bzw. Quinoa), Erdnüsse, vorbereitetes Gemüse und das Ingwer-Erdnuss-Dressing in einer großen Schüssel gut mischen. Nochmals abschmecken. Anrichten.

Go to top